Neuigkeiten

Umfahrung Aarwangen

am Wochenende vom
21. Mai 2017 wird im
Kanton Bern über
den Planungs-Kredit für
den Autobahnzubringer
Oberaargau abgestimmt


 


|

SCL ist NLB Meister

SC Langenthal besiegt
Finalgegner Lakers 4:3


|

Wahlen 2016

Reto Müller
wird neuer
Stadtpräsident
von Langenthal


|

Marktdaten 2016

Wochenmarkt
Monatsmärkte
Flohmarkt
weitere Märkte:
- Künstlermärit etc.


 

|

live webCams

Oberaargau und
Emmental und
aus dem Jura  


|

Inhalt drucken

 print

Kritik am Bütschlihaus Neubau

Neu frisst alt, oder wie der Ästhetik übel mitgespielt wird

Artikel 10, Absatz 1 des Langenthaler Baureglementes besagt:

 Alle Bauten und Anlagen sind so zu gestalten, dass zusammen mit den bestehenden oder vorauszusehenden Bauten eine gute Gesamtwirkung entsteht.
 Sie sollen sich gut in das Orts- und Landschaftsbild und in den Strassenraum einordnen und auf erhaltenswerte Eigenarten Rücksicht nehmen.

Ansicht vom Affenplatz - der Neubau versperrt die Sicht aufs Choufhüsi  

Der Neubau im Stadtkern an der Ecke Farbgasse - St.Urbanstrasse in direkter Nachbarschaft zu schützenswerten Gebäuden "Bären" und "Choufhüsi" nun erfüllt von mir aus diesen Anspruch in keiner Weise. Die Ansicht vom Affenplatz aus zeigt das sehr gut.
Er ist völlig disproportioniert. Dass dies das Ergebnis eines Wettbewerbes war und die kantonale Denkmalpflege es noch abgesegnet hat, macht die Sache auch nicht besser - im Gegenteil.
Ich frage mich schon, wie so etwas auch heute noch geschehen kann.
Ich bin keineswegs moderner Architektur abgeneigt, aber so ein Sündenfall darf nicht passieren. Allen dafür Verantwortlichen verleihe ich einen Kaktus!

Markus Ischi, alter Langenthaler